Oldtimer-Treffen auf dem Platz vor dem Dokumentationszentrum (Foto: DOK)

Internationaler Museumstag am 21. Mai 2017

Das Dokumentationszentrum Alltagsgeschichte der DDR kooperierte im Rahmen des Museumstages 2017 mit vier weiteren Museumsstandorten in Eisenhüttenstadt und in Neuzelle. Insgesamt besuchten über 700 Kulturinteressierte die Veranstaltungen und Führungsangebote dieser Einrichtungen. Allein im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR fanden sich gut 230 Besucher ein.

Bei dem Oldtimer-Treffen auf dem Platz vor dem Ausstellungsgebäude waren rund drei Dutzend Oldtimer zu bewundern, neben Motorrädern und PKW auch ein Ikarus-Bus der IFA-Freunde Trebus e.V.

Das Dokumentationszentrum dankt allen Fahrzeugbesitzern für ihre Teilnahme und Unterstützung !

Das Angebot eines verbindenden Shuttle-Verkehrs zwischen den Museen in Eisenhüttenstadt und Neuzelle fand starken Zuspruch und soll im kommenden Jahr wiederholt und ausgebaut werden.